Tigernüsse

_MG_1551

Tigernuts Traders ist auf Tigernüsse spezialisiert, ein Produkt welches wegen seine Effektivität immer mehr Anhägner gewinnt.

Die Tigernüsse sind ein Partikel welches das ganze jahr über verwendet werden kann, obwohl seine Effektivität in wärmeren Jahreszeiten steigt.

Sein hoher Gehalt an natürlichem Zucker macht es für die Karpfen unwiderstehlich. Es ist auch ein guter selektiver Köder in Gewässern mit vielen Krebsen.

Wir können folgende Qualitäten anbieten:

Black
(10 mm – 25 mm)

XXL
(10 mm – 25 mm)

Large
(12 mm – 15 mm)

Skinned
(12 mm – 15 mm)

Standard
(8 mm – 11 mm)

Micro
(6 mm – 7 mm)

Anfüttern

Das Anfüttern mit Tigernüssen sollte nicht übertrieben werden, da die Tigernüsse von den Karpfen zerkleinert werden und da Sie ein langsam verdaulicher Partikel sind, werden Sie von den Karpfen ausgeschieden und verteilt, was wiederum dazu führen kann, das andere Karpfen diese Tigernüsse aufnehmen und Sie die Prozedur wiederholt bis Sie komplett zersetzt worden sind.

Die best geeignete Tigernuss zum Anfüttern ist die Micro oder Mini Tigernuss, da Sie eine höhere Konzentration an Zucker und Fetten hat. Es gibt eine Regel, welche besagt, das man die Tigernuss wie ein Boilie betrachten sollte; wenn wir nach einem Fang 20 bis 30 Boilies ins Gewässer werfen, machen wir das Gleiche mit den Tigernüssen.

Vorbereitung der Tigernüsse zum Angeln

Wie Fast alle Partikel welche zum Angeln verwendet werden, braucht die Tigernuss Vorbereitung bevor Sie optimal eingesetzt werden können.

Die normale Vorbereitung der Tigernüsse geht folgendermaßen vonstatten:

 

Die Tigernüsse in Wasser einweichen, damit Sie wieder Ihre natürliche Feuchtigkeit erlangen und Sie wieder weicher werden. Man muss die Tigernüsse gut mit Wasser bedecken, da Sie sehr viel Wasser aufnehmen (ungefähr 40% Ihres Gewichts).
Wie lange sollte man die Tigernüsse einweichen?: 36 Stunden

Danach muss man wieder etwas Wasser dazugeben und in einen Kochtopf umfüllen um den Kochvorgang zu starten. Normalerweise wird etwas Zucker dazugegeben um den Tigernüssen noch mehr Geschmack zu geben und eine schnellere Gehrung zu bekommen.
Wie lange sollte man die Tigernüsse kochen?: 45 Minuten

Wenn die Tigernüsse fertig gekocht sind, lassen wir alles abkühlen ohne das Flüssigkeit wegzuschütten. Diese Flüssigkeit enthält viel Zucker und ist besonders gut zur Gärung geeignet.

Sobald die Tigernüsse auf Raumtemperatur abgekühlt sind, geben wir Sie in einen hermetischen Behälter wo wir Sie 3 bis 5 Tage gären lassen. Die Flüssigkeit hat sich dann in ein dickflüssiges sehr zuckerhaltiges Gel verwandelt, welches von den Karpfen geliebt wird.